Estrich / Trockenestrich

Neben der Decke und der Wand ist es der Fußboden, der zu einem angenehmen Raumklima beiträgt.

Als Untergrund auf den Rohboden wird ein Estrich aufgebracht, um eine optimale Trittschall- und Wärmedämmung zu erreichten und die rauen Unregelmäßigkeiten des Rohbetonuntergrunds auszugleichen.

Meistens wird der Verbundestrich im Keller oder Nebenräumen eingesetzt. Der schwimmende Estrich kommt in Wohnungsräumen zum Einsatz, da er eine hervorragende Trittschall- und Wärmedämmung gewährleistet.

Der sogenannte Heizestrich wird bei Fußbodenheizungen eingesetzt.

Gerade bei Umbau- oder Sanierungsarbeiten kann ein Trockenestrich die Alternative sein. Er besteht aus sehr dicken Gipskartonplatten, um die Feuchtigkeit abzuhalten und eine hohe Trittschalldämmung zu erreichen.

Welche Estrichart für Ihr Objekt infrage kommt, lässt sich am besten in einem persönlichen Gespräch vor Ort klären.

Impressionen unserer Leistungen

Login